Work and Travel in den USA: Warum genau USA, Vorbereitung und Organisation

Work and Travel in den USA: Warum genau USA, Vorbereitung und Organisation

Sich einfach mal vom Alltag eine Auszeit nehmen, die Welt entdecken und berufliche Auslandserfahrungen sammeln, hierfür ist ein Work and Travel Aufenthalt genau die richtige Wahl. Work and Travel in den USA bezeichnet verschiedene Möglichkeiten des Aufenthaltes in den Vereinigten Staaten. Dazu zählen Summerjobs, Praktika, Farm-und Rancharbeit, Freiwilligenarbeit, Au-pair sowie Summercamps. Die meisten dieser Aufenthalte in den USA sind mit dem J1-Visum bzw. “Austauschbesucher-Visum” realisierbar.

Summerjobs USA

Ein Summerjob ist ein saisonaler Ferienjob und ist die optimale Möglichkeit, die USA innerhalb von 4 Monaten möglichst intensiv kennenzulernen. Dies kann beispielsweise als Saisonarbeiter in der Reisebranche oder in der Landwirtschaft oder ebenso im Supermarkt oder im Rahmen eines Bürojobs. Summerjobs sind an einige Bedingungen geknüpft. Zu den Voraussetzungen zählt das J1 Visum, ein Alter zwischen 18 bis 30 Jahren, die Einschreibung als Student an einer Hochschule außerhalb der USA sowie ausreichende Englischkenntnisse. Die Zusage für einen Job muss in den meisten Fällen bereits vorliegen, wobei viele Work and Travel-Agenturen helfen. Zudem muss der Job bezahlt sein und darf nur über eine Dauer von maximal 4 Monaten verfügen. Im Anschluss an die Tätigkeit kann noch ein Monat mit dem Visum durch die USA gereist werden. Eine weitere Möglichkeit für Work and Travel sind die Summer Camps. Dies ist eine Mischung aus Summerjob und Au-pair. Dabei arbeitet der Beschäftigte beispielsweise in einem amerikanischen Feriencamp als Betreuer oder als anderweitig beschäftigter Camp-Mitarbeiter.

Praktika Work and Travel USA

Mit dem J1-Visum besteht auch die Möglichkeit eines Auslandspraktikums. Der Praktikumsplatz kann selbst gesucht werden, jedoch besteht auch die Möglichkeit, mit der Suche eine Agentur zu beauftragen, die auf die Vermittlung spezialisiert ist. Zu den Voraussetzungen für ein Praktikum zählen die Einschreibung an einer Hochschule oder Berufsschule seit mindestens 2 Semestern oder ein entsprechender Abschluss, wobei das Praktikum spätestens 12 Monate nach beendeter Ausbildung oder beendetem Studium stattfinden muss. Zudem sind wieder die guten Englischkenntnisse wichtig. Es besteht die Möglichkeit, das Praktikum mit einem Sprachkurs zu kombinieren, um die Englischkenntnisse zu verbessern. Des Weiteren muss das gewählte Praktikum einen inhaltlichen Bezug zur Ausbildung oder zum Studium haben. Was die Dauer angeht, darf das Praktikum höchstens 12 Monate dauern. Ist das Praktikum unbezahlt, ist ein Nachweis von finanziellen Eigenmitteln erforderlich. Mit einem Praktikum kann ein Student oder auch Berufstätiger in den USA arbeiten und die Staaten hautnah erleben und gleichzeitig in die eigene Ausbildung sowie in den Lebenslauf investieren.

Freiwilligenarbeit oder Farm- und Rancharbeit USA

Einen Aufenthalt absolvieren und dabei etwas Gutes tun, dies ist ebenso in den USA möglich. Bei der Freiwilligenarbeit handelt es sich hauptsächlich um Projekte rund um den Tier- und Naturschutz. Ein großer Traum von vielen Menschen ist es, ins Ausland zu gehen und auf einer Farm mit Pferden oder anderen Tieren zu arbeiten.

J1 Visum und Auslandskrankenversicherung

Ganz gleich, ob es sich um einen Work And Travel Summerjob oder ein Summercamp, ein Auslandspraktikum oder einen sonstigen Job in den USA handelt, zur Einreise und zum Antritt des Auslandsjobs ist das J1 Visum erforderlich. Dieses Visum ist nicht direkt, sondern lediglich über einen “legal sponsor” erhältlich. Bereits erwähnte Agenturen haben sich auf die Vermittlung des J1-Visas spezialisiert und kümmern sich auch um sonstige Angelegenheiten. Bei der Planung eines längeren Arbeitsaufenthalts in den USA ist eine spezielle Auslandskrankenversicherung erforderlich, um sich ausreichend zu schützen, denn ein Working-Holiday-Maker unterzieht sich im Gegensatz zu Touristen anderen Risiken, welche die Krankenversicherung abdecken muss.

Ein Work and Travel Aufenthalt in den USA bietet neben der Arbeit beeindruckende Möglichkeiten, um die Freizeit auf enorm vielfältige Weise zu genießen. Die weltbekannten Nationalparks, die seltenen beeindruckenden Tiere, die prachtvollen Gebäude oder die unberührte Natur sind nur einige Beispiele, die einen Aufenthalt in den USA so beliebt machen. Die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, zu bereisen, ist ein riesiges Abenteuer.